Freitag, 16. März 2012

Syrien: Massendemonstrationen gegen westlichen Umsturzversuch

Saudi-Arabien, die blutrünstigste Feudalherrschaft des Nahen Ostens und darüber hinaus, eng mit den "Humanisten" westlicher Prägung befreundet, hat am Mittwoch die Schließung seiner Botschaft in Syrien und den Abzug des diplomatischen Personals aus Damaskus bekannt gegeben.

Der absolutistische Gottesstaat Saudi-Arabien, dessen Grausam- und Geschmacklosigkeiten kaum zu überbieten sind, nannte als Grund für den Abzug aus Syrien, die "fortdauernde Unterdrückung der Aktionen der Opposition durch die syrischen Behörden." Und das aus den Mäulern eines Regimes, das Menschen, die sie in mehr als fragwürdigen Prozessen zum Tode verurteilten, öffentlich enthaupten um sie anschließend gleich noch einmal öffentlich zu kreuzigen. Wie krank kann eigentlich eine Gesellschaft werden, bevor sie am eigenen Dreck erstickt? "Todesstrafen werden oft nach im Wesentlichen geheimen und grob unfairen Prozessen verhängt, was nicht nur den Verurteilten selbst, sondern auch deren Angehörigen großes Leid zufügt", schreibt Amnesty in einem Hintergrundbericht: "Beleidigung des Rechts - Wer wird in Saudi-Arabien hingerichtet?"

Im Gegensatz zu den unendlichen Gräuelgeschichten mit denen westliche Propagandakonzerne die Raubzüge des Kapitals über die ganze Welt im Allgemeinen und im Nahen und Mittleren Osten im Besonderen begleiten,  ist die Saudi-Geschichte wahr und kann hier nachgelesn werden.

Was ist aus der Geschichte vom Frühjahr 2011 über Massenvergewaltigungen durch Gaddafis Truppen in Libyen unter Zuhilfenahme von Viagra geworden?  Unsere Konzernmedien verbreiteten sie mit Genuss und diente den Kriegshetzern als willkommener Anlass mit sexuellen Geistergeschichten die Phantasie auf Pornoniveau zu beflügeln. Die Quelle dieser Behauptung soll ein Luis-Moreno Ocampo, Ankläger beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gewesen sein. Belege lieferte er nicht. Erfunden wie die Brutkastenlüge vor dem Überfall auf den Irak. Die Organisation "Citizens for a Free Kuwait" hatte sich damals dieses Schmierenstück 10 Mio. Dollar kosten lassen als sie die PR-Agentur Hill & Knowlton beauftragte, dieses Lügengespinst werbewirksam der Öffentlichkeit vorzuführen. Zwei Krankenschwestern der betreffenden Entbindungsstation erklärten später, dass die Jugendliche nicht dort gearbeitet habe und die von ihr beschriebenen Vorfälle niemals stattgefunden hätten. Das Kriegsverbrechergesetz gilt nie für die Vereinigten Staaten von Amerika und ihrer Machtelite. Siegerjustiz für eine Bande von Kriegsverbrechern!

Auch Großbritannien, die USA, Kanada, Frankreich und Spanien haben "aus Protest" gegen Syriens entschlossener Verteidigung seiner Souvernität gegen ausländische Söldner, Geheimdienstagenten und der Terrororganisation Al Qaida, ihr diplomatisches Personal aus Damaskus abberufen. Ob das operative Geheimdienstpersonal zurückgelassen wurde, bleibt abzuwarten. Aber so schnell sind CIA, MI6, der Mossad und wie sie alle heißen, von ihren Aktivitäten nicht abzuhalten. Auch für ihre Erfindungen der Kriegsgrundlügen, die schon an sich ein Kriegsverbrechen sind, werden die Sieger auch im Nachhinein, wenn die Wahrheit ans Tageslicht gekommen ist, nicht zur Rechenschaft gezogen.

Das Nichteinmischungsprizip in die inneren Angelegenheiten souveräner Staaten, war einmal als Schutz kleinerer Staaten gegen größere gedacht. Nicht als ein Freibrief für wirtschaftliche Raubzüge des einzigen noch verbliebenen Imperiums und seiner Vasallen bei der Auflösung und territorialen Vernichtung einzelner Nationalstaaten. Gegen die Gewalt und der Bedrohung durch den Westen ging das syrische Volk gestern in Damaskus, Aleppo, Tartus, Latakia und mehreren anderen Stätdten zu Tausenden auf die Straße um gegen die ausländische Einmischung und Destabilisierung Syriens zu protestieren. Allein Russland und China ist es zu verdanken, dass die ausländische Einmischung in den Konflikt nicht nach dem "libyschen Szenario" ablaufen konnte.

FH

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo und guten Tag Anonym,

      vielleicht mal andere Seiten lesen. Selbst die MSM, Springer, ARD, ZDF berichten immer wieder mal über die Kreigslügen. Jahre oder Jahrzehnte später. Klar der Großteil der Bevölkerung hat bereits vergessen, aber einige Menschen eben nicht. Die Propaganda (von Berichterstattung kann man wohl nicht mehr sprechen) ist gegenüber dem dritten Reich stark verbessert worden. Da bin ich froh, das es Gegenmeinung, NetNewsGlobal, ASR, Sepp Aigner, Duckhome, Mein Parteibuch Luftpost Kaiserslautern, und einige andere gibt.
      Alleine das kapitalistische System bedingt doch eine "Berichterstattung" die nach dem Willen einiger weniger abläuft und Meinungsmache darstellt. Wenn mir große Anteile (selbstverständlich hübsch verschachtelt) an Rüstungsfirmen, Erdölfirmen, Monsanto, Dupont, JP Morgan, usw. gehören, dann werde ich mir auch ein dickes Packet an den Medien sichern. Oder? Ich kann jede Schweinerei an die verblödete Masse verkaufen. Ich kann selbst Geschichte mit der Zeit umschreiben. Mit Forschungsaufträgen die ich vergebe kaufe ich mir auch "wissenschaftlich" fundierte Beweise.
      1+1=2
      Die wirtschaftlich und sozial Ordnung in Lybien wann wird die wieder so sein wie vorher unter der Familie Ghaddafi? Sozial-Versicherung frei, Schulbildung frei, usw.
      Wann wird dies wohl in den USA eingeführt? Ghaddafi war auf dem besten Weg den Afrikanischen Kontinent friedlich zu einen. Sein frechster Schritt war eine eigene, unabhängige Kommunikation zu schaffen. Eine eigene Währung war geplant. Daran sind schon am. Präsidenten (Lincoln, JFK) durch Einzeltäter gescheitert.
      Laß Mowitz und all die anderen doch einfach 1+1 zusammenzählen. Wer es nicht glauben will kann sein Leben doch nach den MSM ausrichten. Wer eher hier und bei den anderen liest, richtet sein Leben eben anders aus. Ich nehme z.B. die Prognose, daß spätestens 3 Monate nach den US-Präsidentschaftswahlen der finanzielle Kollaps von USA nicht mehr zu verhindern ist sehr ernst. Auch die Nachricht, daß China seinen nächsten 5-Jahresplan dazu nutzen möchte im ländlichen Raum auszubauen und dazu die von USA gekauften Staatsanleihen nicht mehr verlängern wird ist interessant. Noch interessanter sie werden wohl die neuen Eisenbahnen, Wasserversorgung, Energieversorgung, etc. zum größtenteil nicht in USA kaufen.
      Darauf richte ich mich ein.

      OHNE BELEGE - weil 1+1=2 trotz amerikanischer Mengenlehre.

      Mit freundlichem Gruß.

      Löschen
  2. Wenn gewünscht ,stelle ich eine Quittung aus.(Wer zweifelt hat keine Ahnung)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine netten Artikel, die auf weitsichtiger Umsicht basieren. Ich freue mich immer wieder über neue Artikel von dir.

    Die Dinge nicht mehr mit den Augen der westlichen industriell-kapitalistisch-imperialistischen und massenmedial betriebenen Verblendung sehen.

    Darum geht es. Man kann nur so weiter machen.

    AntwortenLöschen